Meine Stimme zählt – Kinder haben Rechte

Unser diesjähriges Vorschulthema befasst sich mit den Rechten der Kinder! Aus diesem sehr großen Bereich haben wir verschiedene Schwerpunkte ausgewählt, die wir mit den Kindern genauer betrachten möchten. Dazu gehören die Bereiche „Kinderrechte“, „Partizipation und Mitbestimmung“, „Ernährung“, „Umwelt“ mit dem besondern Blick auf die Erhaltung der Welt und Müllvermeidung und dem Thema „Persönlichkeit und Einzigartigkeit“ eines jeden Menschen.

Zu diesen Schwerpunktthemen gibt es eine Vielzahl an ansprechenden Bilderbüchern und Arbeitsmaterialien.

Das Schulspiel

Beim Schulspiel spielten wir mit den Kindern „Schule “. In einem extra für diesen Zweck umgestalteten Raum wurden die Kinder in einer kleinen Gruppe von 5 Kindern und drei Erzieherinnen mit der Situation Schule bekannt gemacht.

In der „Schulstunde“ sollten die Kinder nun kleine Aufgaben erfüllen. Dazu gehörten ein Kim-Spiel, eine Wahrnehmungsaufgabe „Bauen von Bauwerken mit Quadern und Rechtecken“, ein Arbeitsauftrag aus dem Bereich Zahlen und Mengen, zwei Sprachspiele, eine Malaufgabe und ein Arbeitsblatt zu Musterreihen und Ketten.

Nach einer ersten gemeinsamen Erzählrunde hörten die Kinder die Geschichte von „Frau Rosa Rot“ zu der sie anschließend ein Bild malen sollten. Jedes Kind hatte einen eigenen Arbeitsplatz und arbeitete anschließend in seinem eigenem Tempo an den folgenden Arbeitsaufträgen.

Wir beschäftigten uns spielerisch mit Zahlen und Buchstaben achteten auf die persönlichen sozialen Fähigkeiten der Kinder und ihre Bereitschaft sich auf die neue Situation einzustellen.

Die Kinder sollten mit Freude und Interesse neue Aufgaben und Herausforderungen annehmen und mit Spaß bei der Arbeit sein.

DSC05316

Zum Abschluß der Schulstunde erhält jedes Kind eine kleine Süßigkeit aus der Schultüte.

Kreativarbeit  „Leinwand“

Im Laufe des Vorschuljahres bieten wir den Kindern verschiedene kreative Arbeiten an. Unter anderem gestaltet jedes Kind zu Beginn der Vorschuljahres einen Keilrahmen. In den großen Holzrahmen nebem dem Büro und gegenüber TP 5, ist für jedes Kind mit einem Foto ein Platz vorgemerkt. Die Kinder malen auf die Leinwand ein Selbstportrait. 

Die Kinder malen mit Abtönfarbe und nachdem die Grundierung getrocknet ist, wird das Werk vollendet. Jedes Kind hat eine Vorstellung von sich. Zunächst betrachtet es sich noch einmal genau im Spiegel. Wie sehe ich aus? Was für eine Frisur habe ich heute! Welche Augenfarbe ich?  Die Erzieherin hilft die Farben anzumischen bis sie den Wünschen der Kinder entsprechen.

So entstehen ganz persönliche Portraits der Kinder, die die großen Bilderrahmen füllen. Auch Familienbilder sind in diesem Rahmen untergebracht und locken manchen Betrachter an.

Ausflug zum Mühlenbusch

Der erste Ausflug führte die Kinder in diesem Jahr zum Mühlenbusch. Der Wald bietet tolle Spiel- und Klettermöglichkeiten. Es gibt umgestürzte Bäume, viele Äste und dicke Zweige und vieles zu entdecken.

Die Kinder genossen den Tag. Mit Spaß und Entdeckerfreude eroberten sie das Gelände. Nach Herzenslust konnten sie toben, rennen und Verstecken spielen. Viel Interesse zeigten sie an der Natur. Sie sammelten die Schätze des Waldes, beobachteten kleine Tiere und zeigte Freude an der schönen Umgebung.

Immer wieder fanden sie Zeit und Muße um ihr leckeres mitgebrachtes Picknick zu genießen. Wir beobachten immer wieder das unsere Großen die Ausflüge sehr genießen. Sie sind stolz darauf schon vieles selbstständig und alleine zu bewältigen!

27 neugierige Vorschulkinder freuen sich auf ein Jahr mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und Ausflügen!

Auch die Erzieherinnen erleben dieses letzte Jahr vor der Einschulung mit den Kindern als ein Besonderes. Sie beobachten in dieser Zeit die großen Entwicklungsschritte der Kinder. Nach und nach wachsen sie in ihre neue Aufgaben hinein. Sie sind nun die größten und ältesten Kinder im Haus. Sie werden selbstständiger und selbstbewußter und sind nun die Vorbilder der „Kleinen“.

Lernen macht Spaß

Max Maus kann schon lesen und bietet seinen
Freunden an, es ihnen beizubringen. Sie
gründen ihre eigene kleine Waldschule.
Schon bald wird klar: Jeder der Freunde
kann etwas Besonderes, das er den anderen
beibringen kann.

So macht Lernen richtig Spaß.

Die Kinder lernen dieses bezaubernde und Mut machende Bilderbuch als Einführung in unsere Vorschularbeit und ihre Zeit als die „Großen“ in unserem Haus kennen. Es soll sie motivieren und dabei unterstützen ihre eigenen Fähigkeiten als etwas Besonderes einzuschätzen.

In dieser ersten Angebotsstunde erhalten die Kinder ihr persönliches Projektansteckschild, das sie von nun an zu allen Angeboten für Vorschulkinder tragen werden und ihre Vorschulmappe. An dieser werden sie nun das ganze Jahr über in Eigenverantwortung arbeiten. Wesentliche Vorläuferfähigkeiten für die Schule werden gefördert um den Kindern eine guten Schulstart zu ermöglichen.

Das letzte Jahr in der Kita ist ein ganz besonderes Jahr für unsere Großen. Ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstbewusstsein soll gestärkt werden.
Wir erweitern ihren Erfahrungsraum mit vielen Ausflügen und Aktionen auch außerhalb der Kita.
Wir freuen uns schon auf ein erlebnisreiches und spannendes Vorschuljahr!