Aktuelle Aktionen im Kindergarten

Das neue Außengeländes ist fast fertig

Nun ist endlich soweit! Das neue Außengelände ist fast fertig. Viele Wochen sind seid dem ersten Spatenstich vergangen. Auf dem gesamten Gelände hat sich viel bewegt. Sand.- und Kiesflächen wurden überarbeitet und neu aufgefüllt. Neue Spielgeräte wurden angeschafft und aufgebaut. Rollrasen wurde verlegt und Rasen eingesät. Es gibt jetzt tolle Sitzsteine, neue gepflasterte Wege, neue Sitzbänke und Rundhölzer, die Wege und Flächen begrenzen.

Gepflasterte Wege führen zum neuen Kiesspielbereich auf der großen Wiese. Hier kann gebaggert werden. Auch in den Herbst.- und Wintermonaten finden die Kinder hier einen vor Schnee und Regen geschützen Spielbereich. In der großen Spielkiste werden neben den Fahrzeugen auch noch andere, für den Bereich geeignete Materialien sicher aufbewahrt.

Im hinteren Bereich der Kita, auf der großen Wiese, wurde ein neuer Rollrasen verlegt. Unser ganzer Stolz! Im satten Grün zeigt sich die 350qm große Fläche. Einige Wochen musste sie geschont werden um anzuwachsen und Wurzeln zu schlagen. Mittlerweile zieht der Herbst in Land und die Bäume verlieren ihre Blätter. Nun steht Laubharken auf dem Arbeitsplan der Mitarbeiter. Um das neue Gelände entsprechend zu pflegen müssen immer alle mithelfen. Die Kinder haben diesen Spielbereich mitlerweile erobert und genießen das tolle Spielangebot.

Viele Sandspielbereiche finden unsere kleinen Gäste im vorderen Spielbereich der Kita. Im großen runden Sandkasten, wo die Wasserspielanlage ihren Platz hat, wurde der gesamte Spielsand ausgetauscht und neu aufgefüllt. Die neue Rutschbahn bekam einen Aufgang mit Stufen und ein Podest. Auch dieser Bereich wurde gut angenommen von den Kindern. Auch die Zweijährigen springen schon mutig von dieser Höhe in den Sand und rutschen mit Schwung die überdachte, dadurch immer trockene Rutsche hinab.

Auch für die älteren Kinder bietet das Gelände viele Herausforderungen. Das neue große Spielgerät mit Aufgang über ein dickes Tau, Kletterwand-sprossen, Netz und unterschiedlichen Podesten fand großen Anklang. An zwei Seilzügen mit Eimern kann Sand heraufgezogen werden. Unter dem Gerüst befindet sich eine kleine Sitzecke. Das Taka-Tuka-Haus ist schon jetzt ein beliebter Spielort der Kinder. Am Zweistufenreck üben die Kinder sich im Überschlag, Felgaufwunsch und Schwingen. Ebenso gibt es eine Hangelgerät und drei Schaukelbereiche mit Doppelschaukeln.

Am Tag des „offenen Gartens“ konnte das Gelände an einem Nachmittag von den Familien besichtigt werden. Im Frühjahr, am 5.Juni wird von 17.00-20.00 Uhr ein Gartenfest stattfinden, zu dem alle Familien der Kita herzlich eingeladen sind.

Noch fehlt eine großer Teil der neuen Bepflanzung auf dem Gelände. Da der Sommer zu trocken war, konnte noch nicht gepflanzt werden. In der ersten Novemberwoche ist es nun soweit. Die Hänge werden mit Bodendeckern bedeckt, um einen Schaukelbereich kommt eine Hecke, auch am U3 spielgerät und am Rädchenweg ist eine Begrünung geplant.

Geschwister in der Kita

Die einen verstehen sich ­ohne Worte,
andere streiten sich wegen jeder Kleinigkeit.
Manche trennen mehrere Jahre,
andere nur ein Jahr.
Die einen wachsen nur mit Brüdern
oder Schwes­tern auf,
an­dere mit einem Zwilling an der ­Seite.
Die Konstellationen, in denen
Kinder groß werden, sind vielfältig.

Dennoch gibt es etwas, das ­alle Geschwister eint:
Die Beziehung zum Bruder oder zur Schwester ist meist die längste im Leben.

In diesem Kindergartenjahr besuchen 14 Geschwisterpaare unsere Kita.
Sie sind in verschiedenen Treffpunktgruppen untergebracht, haben aber immer Gelegenheit sich im Haus zu treffen und zu besuchen.